Studie „Erfolgreich Kalkulieren im Werkzeugbau“ veröffentlicht

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Studie „Erfolgreich Kalkulieren im Werkzeugbau“ veröffentlicht

Eine erfolgreiche Kostenkal­kulation stellt eine wichtige Grundvoraussetzung für die eigene Wettbewerbsfähigkeit von Werkzeug­baubetrieben dar. Aufgrund des Unikatcharakters der Erzeugnisse stellt die ganzheitliche Kalkulation der Herstellungskosten für Werkzeuge jedoch eine große Herausforderung in der Branche dar. Im dynamischen und zunehmend globalen Wettbewerbsumfeld ist es von zunehmender Bedeutung, Werkzeuge schnell und zuverlässig zu kalkulieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zielsetzung der Studie „Erfolgreich Kalkulieren im Werkzeugbau“ ist es, Werkzeugbaubetrieben den Prozess und bestehende Methoden der Werkzeugkalkulation aufzuzeigen. Zentrale Bestandteile der Studie sind ein ganzheitliches Kalkulationsmodell für den Werkzeugbau sowie zentrale Erfolgsfaktoren für die Werkzeugkalkulation. Diese unterstützen Werkzeugbaubetriebe bei der operativen Umsetzung im eigenen Betrieb.

Ein weiteres zentrales Element der Studie ist ein Marktspiegel über Softwaresysteme mit detaillierten Leistungsprofilen der Soft­wareanbieter, die zur Werkzeugkalkulation geeignet sind. Die Studie gibt damit einen Impuls zur nachhaltigen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit mithilfe einer präzi­sen und schnellen Kalkulation und kann als Grundlage für die Auswahl einer geeigneten Softwarelösung dienen.

Die Studie steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.